Rot bemalte Porzellanschale von / Red-painted porcelain pot by Echizen Hosui

 

Diese kleine bemalte Porzellanschale stammt von dem japanischen Töpfer und Porzellanmaler mit dem Künstlernamen Echizen Hosui, der 1936 als Zenzo Yoshida in der Präfektur Fukui geboren wurde. Die Maße des Schälchens betragen 13,5 x 9,7 x 3 cm, plus 0,7 cm Fußhöhe. Es ist aus gedeckt weißem Porzellan hergestellt. Die Schalenwand und der Rand sind mit einer transparenten Glasur überzogen, auf die das Motiv anschließend mit orange-roter Glasurfarbe aufgemalt wurde. Es zeigt zwei Personen in einem Boot und eine weitere Person an Land. Ganz links ist eine Kiefer dargestellt und am Ufer Schilf. Im Hintergrund sind Berge zu sehen, rechts über dem Wasser fliegende Vögel. Das Motiv setzt sich um die ganze Schale herum fort, mit hügeligen Inseln und auf der Rückseite zwei Häuschen am Meer. Auf den Füßen der Schale ist jeweils eine Blüte und ein Zweig mit einigen Blättern zu sehen und auf dem Rand der Schale, von oben gesehen, ein geometrisches Muster und in jeder Ecke eine Blüte.

 

This small painted porcelain pot was created by the potter and porcelain painter with the artist name Echizen Hosui, 
who was born in 1936 as Zenzo Yoshida in Fukui Prefecture.
The dimensions of the pot are 13.5 x 9.7 x 3 cm plus 0.7 cm foot height. It is made of muted white porcelain.
The pot's walls and the rim are covered with a transparent glaze on which the motif was
afterwards painted with an orange-red glaze.
It shows two people in a boat and another person ashore. On the far left there is a pine tree and reeds on the shore.
Mountains can be seen in the background, birds flying to the right over the water.
The motif continues around the whole pot, with hilly islands and on the backside two little houses by the sea.
On each foot of the pot you can see a flower and a branch with a few leaves and on the rim, seen from above,
a geometric pattern and a flower in each corner.

 

Die Form der Schale ist rechteckig mit abgerundeten Ecken und leicht nach außen gezogenem, 1 cm breitem Rand. Die Füße sind einfach und ein wenig nach außen ausgestellt. Bearbeitungsspuren im Inneren der Schale und an ihrer Unterseite verraten, dass diese Schale wahrscheinlich aus einem massiven Stück Porzellanton geschnitzt wurde. Sie besteht also aus einem einzigen Stück und wurde nicht aus verschiedenen Teilen zusammengefügt.

 

The shape of the pot is rectangular with rounded corners and a 1 cm wide rim slightly drawn outwards.
The feet are simple and slightly slanted to the outside.
Traces of processing inside the pot and on its underside reveal that this pot was probably carved
from a solid piece of porcelain mass. So it consists of a single piece and was not assembled from different parts.

 

Solche Porzellanschalen, häufig blau, seltener rot oder mehrfarbig bemalt, werden seit langem in Japan und China für Shohin-Bonsai hergestellt. Verwendet werden diese bemalten Schalen für Laubbäume und zwar vor allem für blühende und fruchtende Arten. Mit der hier gezeigten rot bemalten Schale würde ein Baum mit gelben Blüten besonders gut harmonieren, zum Beispiel eine Potentilla, ein Winterjasmin oder eine Forsythie.

 

Porcelain pots like this, often painted in blue, more rarely in red or multi-colored, 
have long been produced in Japan and China for shohin bonsai.
These painted pots are used for deciduous trees and especially for flowering and fruiting species.
A tree with yellow flowers would harmonize particularly well with the red-painted pot shown here,
for example a potentilla, a winter jasmine or a forsythia.

 

Bei der Verwendung einer solchen Schale ist zu beachten, dass das Motiv eine Fließrichtung besitzt, die mit der des Bonsai übereinstimmen muss. In diesem Fall geht die Bewegung nach rechts, von der hohen Kiefer am linken Bildrand und den Bergen über das Boot nach rechts unten zum Wasser. Wollte man die Schale mit einem Baum bepflanzen, dessen Fließrichtung nach links geht, so würde man die andere Seite der Schale als Vorderseite nehmen, auf der sich Berge, Bäume und Häuser am rechten Bildrand konzentrieren und nach links zum Meer hin auslaufen.

 

When using such a pot, it should be noted that the motif has a flow direction that must match that of the bonsai tree. 
In this case the movement goes to the right, from the tall pine tree on the left edge of the picture
and the mountains over the boat to the bottom right to the water.
If you wanted to plant a tree with the flow direction to the left, you would take the other side of the pot as the front,
on which mountains, trees and houses are concentrated on the right side of the picture and move to the left towards the sea.

 

 

Text und Fotos / Text and photographs: Heike van Gunst

Mit freundlicher Genehmigung von / With kind permission of Bonsai Art.